(0034) 941 241 896
Solicitar cita: (0034) 941 241 896 | info@centromedicomanzanera.com
Bitte wähle eine Seite für das Kontakt Slideout in den Theme Optionen > Kopfzeilen Optionen

Kryokonservierung von Gameten und Embryonen

Kryokonservierung von Gameten und Embryonen

Diese Technik ermöglicht es, mit der Erfüllung des Kinderwunschs so lange zu warten, bis Sie sich dafür entscheiden
Vitrifizierung von Embryonen

Die Vitrifizierung ist eine neue Technik, mit der Embryonen schneller und effizienter eingefroren werden können, als dies bisher mit den herkömmlichen Gefriertechniken möglich war.
Sie ermöglicht die Kryokonservierung derjenigen Embryonen, welche während der IVF/ICSI-Behandlung oder Eizellspende nicht in die Gebärmutter der Patientin eingesetzt wurden. In Spanien ist der Transfer von maximal drei Embryonen erlaubt. Sollte also die Zahl der Embryonen von guter Qualität höher sein, dann können die nicht transferierten Embryonen für künftige Behandlungen vitrifiziert (eingefroren) werden.
Die Vitrifizierung von Embryonen wird auch dann durchgeführt, wenn während einer IVF/ICSI-Behandlung der Embryotransfer in die Gebärmutter der Patientin infolge der Gefahr von Hyperstimulation nicht durchgeführt werden kann.
In der Zukunft können diese Embryonen dann aufgetaut und in die Gebärmutter der Frau eingesetzt werden. Diese Technik ist unter der Bezeichnung Kryotransfer bekannt.

Vitrifizierung von Eizellen

Die Vitrifizierung ist eine neue Technik, die es ermöglicht, die Eizellen der Frau einzufrieren, um dieselben zur Erfüllung des Kinderwunsches zu einem späteren Zeitpunkt wieder verwenden zu können. In Spanien hat diese Technik die Geburt zahlreicher Kinder ermöglicht, und zwar mit einer ähnlichen Erfolgsrate wie mit frischen Eizellen.

Diese Technik wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • Frauen, die ihre Fruchtbarkeit bewahren möchten: junge Frauen mit oder ohne Partner, welche den Zeitpunkt ihrer Mutterschaft aus persönlichen oder beruflichen Gründen hinausschieben möchten.
  • Frauen, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen müssen: die Chemotherapie und die Bestrahlung können an den Eizellen der Frau irreversible Beschädigungen hervorrufen, weshalb die Vitrifizierung von Eizellen vor Beginn einer solchen Behandlung es ermöglicht, nach der Überwindung der Krankheit den Kinderwunsch zu erfüllen.
  • Paare, die sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen, aber aus moralischen Gründen keine Embryonen einfrieren möchten.
  • Frauen mit geringer Eizellreserve: diese Technik ermöglicht es, vor Beginn einer Fruchtbarkeitsbehandlung Eizellen aus verschiedenen Stimulationszyklen als „Reserve“ aufzubewahren

sperma einfrierung

Sperma einfrierung

Das Einfrieren einer Spermaprobe ermöglicht die Verwendung der Samenzellen zur Befruchtung der Eizellen zu einem späteren Zeitpunkt.

Diese Technik wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • Männer, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen müssen: die Chemotherapie und die Bestrahlung können am Sperma des Mannes irreversible Beschädigungen hervorrufen, weshalb die Vitrifizierung von Samenzellen vor Beginn einer solchen Behandlung es ermöglicht, nach der Überwindung der Krankheit den Kinderwunsch zu erfüllen.
  • Bei der Durchführung einer Fruchtbarkeitsbehandlung wird stets empfohlen, dass der Partner eine Spermaprobe einfrieren lässt. Denn auf diese Weise kann diese Probe zur Insemination / Eizellpunktion verwendet werden, falls der Mann aus irgendwelchen Gründen an jenem Tag keine Spermaprobe abgeben kann.

Erhalten Sie jetzt einen detaillierten Kostenvoranschlag für lhre Behandlung  >