(0034) 941 241 896
Solicitar cita: (0034) 941 241 896 | info@centromedicomanzanera.com
Bitte wähle eine Seite für das Kontakt Slideout in den Theme Optionen > Kopfzeilen Optionen

Fruchtbarkeitsuntersuchung

Fruchtbarkeitsuntersuchung

Besprechen Sie Ihr Problem mit unseren Ärzten; die erste Sprechstunde ist kostenlos!
Spermienanalyse
Spermiogramm:

Diese Untersuchung gibt Auskunft über die makroskopischen und mikroskopischen Eigenschaften der Samenzellen. Es handelt sich um die grundlegende Untersuchung, der sich ein Mann im Falle des Ausbleibens einer Schwangerschaft unterziehen sollte, und dient dazu, die für die Fruchtbarkeit des Paars geeignetste Behandlungsart festzulegen.

Dabei werden folgende Parameter untersucht:

  • Anzahl Spermatozoen
  • Beweglichkeit der Spermien
  • pH-Wert
  • Viskosität der Spermaprobe
  • Vitalität der Spermien
  • Morphologie der Spermien
  • Anzahl der beweglichen Spermatozoen (MSC) nach der Aufbereitung
  • Vorhandensein weißer Blutkörperchen (Leukozyten) im Ejakulat
  • Vorhandensein von Spermatozoen-Antikörpern
Untersuchung der DNA-Fragmentierung in Spermien:

Diese Untersuchung wird mit einer neuen Technik durchgeführt, welche Auskunft über den Anteil der Samenzellen gibt, die eine DNA-Fragmentierung aufweisen.
Sie ist nur in ganz konkreten Fällen notwendig, z. B. nach mehrfach wiederholten Aborten oder, wenn die Befruchtungsrate in früheren Zyklen sehr gering war.
Wenn der Anteil der DNA-Fragmentierung in Spermien hoch ist, verringern sich die Chancen einer Schwangerschaft, während die Gefahr einer Fehlgeburt gleichzeitig ansteigt.
Die erhaltenen Informationen helfen uns bei der Auswahl der geeignetsten Behandlungsart, um eine erfolgreiche Schwangerschaft zu erreichen.

FISH:

Die FISH (Fluoreszenz-in-Situ-Hybridisierung) ist eine zytogenetische Technik zur Feststellung und Lokalisierung der An- oder Abwesenheit von spezifischen DNA-Sequenzen auf den Chromosomen. Die FISH-Technik verwendet fluoreszierende Sonden, die sich nur mit denjenigen Chromosomenteilen verbinden, mit denen sie eine hohe Sequenzkomplementarität aufweisen.
Diese Untersuchung ist nur in ganz konkreten Fällen notwendig, z. B. nach mehrfach wiederholten Aborten oder, wenn die Befruchtungsrate in früheren Zyklen sehr gering war.
Die erhaltenen Informationen helfen uns bei der Auswahl der geeignetsten Behandlungsart.

Fruchtbarkeitsuntersuchung bei der Frau
Hormoneller Fruchtbarkeitscheck:

Dieser besteht aus einer Blutanalyse, die zwischen dem zweiten und fünften Tag des Menstruationszyklus durchgeführt wird. Er gibt Auskunft über die momentanen Niveaus derjenigen Hormone, welche die Fruchtbarkeit beeinflussen: FSH, LH, AMH. Auch diese Untersuchung dient dem Arzt als Instrument, um die für Sie geeignetste Behandlung festzulegen.

Überprüfung der Eileiterdurchlässigkeit:

Die Durchlässigkeit der Eileiter kann mittels Ultraschall und anderer Techniken untersucht werden.

Erhalten Sie jetzt einen detaillierten Kostenvoranschlag für lhre Behandlung  >