(0034) 941 241 896
Solicitar cita: (0034) 941 241 896 | info@centromedicomanzanera.com
Bitte wähle eine Seite für das Kontakt Slideout in den Theme Optionen > Kopfzeilen Optionen

Follikelpunktion

Follikelpunktion
4 Mai, 2017 Centro Médico Manzanera

Es ist die Technik für die Extraktion von Oozyten (Eier) in Reproduktionsbehandlungen, wie in In-vitro-Fertilisation (IVF) verwendet. Es ist eine standardisierte Technik und heute werden Tausende von Punktionen täglich in der Welt durchgeführt.

Vor der Follikelpunktion ist die Stimulierung der Eierstöcke mit Medikamenten erforderlich, die sowohl bei IVF-Patienten als auch bei Eizellspendern (bei Eizellspende) durchgeführt wird. Die Extraktion der Oozyten wird geplant, wenn wir eine geeignete Größe und Anzahl der Follikel haben. Dies wird durch einen Ultraschalluntersuchung alle 2-3 Tage und in einigen Fällen durch Östrogen-Blutproben ausgewertet.

Durch diese Technik wird eine Aspiration der Follikelflüssigkeit durchgeführt, die durch vaginalen Ultraschall geführt wird. Heutzutage ist dies die Technik, die aufgrund ihrer Einfachheit und ihrer wenigen Komplikationen gewählt wurde. Auch bei ungünstigen Bedingungen wie Fettleibigkeit können die Eierstöcke leicht sichtbar gemacht werden.
Die Technik wird gewöhnlich mit Sedierung durch den Anästhesisten durchgeführt, so dass der Patient keinen Schmerz spürt, obwohl es auch möglich ist, ihn mit lokaler Anästhesie in bestimmten Fällen durchzuführen oder wenn die Vollnarkose kontraindiziert ist.

Der erste Schritt ist die Verfolgung der Beckenstrukturen durch Ultraschall. Der Vaginalfundus wird dann punktiert, um leicht auf die Ovarialfollikel zuzugreifen, und sie werden nacheinander angesaugt. Diese aspirierte Flüssigkeit wird direkt im Labor ausgewertet, wo sie die Anzahl der gesammelten Eier und ihre Qualität auswerten. Am Ende ist es immer notwendig, die Gebärmutter und die Eierstöcke durch Ultraschall zu überprüfen, auch die Vagina zu sehen, dass es keine Blutungen gibt. Die Erholung ist sehr einfach und nach 1 oder 2 Stunden ist der Patient vollständig erholt.

Seit der ersten IVF sind seit Juli 1978 viele Jahre vergangen, wo eine kleine Operation durch Laparoskopie für die Extraktion von Oozyten erforderlich war. Diese Methode wird nicht mehr verwendet, wegen ihrer Komplexität und Komplikationen.

Frauenarzt Dr, Lorenzo Manzanera